12. Mai 2020
In diesem Jahr wollen wir unsere Insekten stärken und für sie an der Außenwand der Friedhofskapelle in Cantdorf verschiedene Insektenhotels installieren. Hierfür loben wir den Wettbewerb "Wer baut das originell-ste Insektenhotel ?" aus und bitten um Ihre Ergebnisse bis zum 30. August 2020.
03. Januar 2020
NABU und LBV rufen vom 10. bis 12. Januar zum zehnten Mal zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich auch zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa zogen.
17. November 2019
Am 16.11.2019 fand unsere gemeinsame Müllsammelaktion mit der BUND Ortsgruppe SPN an der Talsperre Spremberg und im Spremberger Umland statt.
03. Oktober 2019
Gemeinsam mit dem SWAZ feierten wir am 14. September 2019 den 11. Spremberger Wasser- und Naturschutztag in unserer Station am Wasserwerk - mit vielen spannenden Themen rund um unser Wasser.
17. September 2019
Vielen Dank für die rege Teilnahme an unserem Fotowettbewerb 2019, der unter dem Motto "Artenvielfalt vor unserer Haustür" stand. Wir haben die Gewinner ermittelt und auf unserem Wasser- und Naturschutztag bekanntgegeben. Das Siegerbild wurde von Anton Lehnig aus Berlin eingereicht.
12. September 2019
In dieser Woche hat uns die Firma Baumpflege Jens Balkow aus Drieschnitz geholfen: sie haben zwei schwere Waldkauz-Nistkästen in Bühlow mittels Hebebühne in zwei alten Eichen aufgehängt. Herzlichen Dank dafür! In jedem Waldkauzrevier braucht das Paar mindestens zwei Höhlen. Waldkauzpaare schlafen gern getrennt….
04. Juli 2019
Wir informieren Sie zum derzeitigen Stand des Barrierekonzeptes-Süd und der begleitenden aktueller Studien. In den letzten Jahren wurde eine Reduzierung der Lasten um 10% am Pegel Spreewitz erreicht. Weitere ca. 35% werden in der Vorsperre gehalten und beseitigt.
04. Juli 2019
Wir benötigen jede Unterschrift für ein neues Gesetz zur Sicherung der Artenvielfalt. Wir fordern u.a. mehr ökologische Bewirtschaftung, weniger Pestizideinsatz, weniger Lichtverschmutzung und weniger Flächenverbrauch.